Kunstprojekt „Hundertwasser“

Am letzten Wochenende endete die Ausstellung von Kathrin Harder. Einige Bilder werden hier bleiben und an neuen Orten Freude bereiten.

A propos Freude – Die hatten die Künstler*innen, die für unsere nächste Ausstellung verantwortlich zeichnen, beim Prozeß der Schaffung ihrer Werke mit Sicherheit.

Handelt es sich um eine Veranstaltung im Rahmen der aktuell laufenden documenta fifteen, die diesmal ja von dem Künstlerkollektiv Ruangrupa aus Jakarta  kuratiert wird ?

Nein, das ist es nicht. Mal abgesehen von den heftigen Reaktionen, die ein in Kassel ausgestelltes Kunstwerk (tatsächlich ein sehr kleiner Teil davon) in der Öffentlichkeit und in der Kunstszene ausgelöst hat und die die ganze documenta jetzt zu dominieren scheinen, schauen wir nicht in die Ferne, sondern bleiben im Flecken.

  • Donnerstag, 30.06.2022 um 17.00
    Vernissage zur Ausstellung „Hundertwasser“ der Klasse 2 C der Fürstenwall-Schule in Dahlenburg

    Mit einer Einführung in das Projekt und die Arbeiten der jungen Künstler*innen durch Rektorin Marion Borderieux und Nele Stüben, die Künstlerin Christina Kaul wird ebenfalls erwartet
  • Ort: kunstFleck, Lüneburger Straße 14, 21368 Dahlenburg
  • Eintritt: frei,
  • Besonderes: FFP2-Maske und negativer Corona-Test zum Fremd- und Eigenschutz werden erbeten

Mit der Ausstellung geben die Schüler*innen allen Besuchern die Möglichkeit, eine Ahnung davon zu erhalten, wie sich der Weg der gemeinsamen Beschäftigung mit dem Thema „Friedensreich Hundertwasser“ dargestellt hat.

Und damit liegen die jungen Künstler*innen übrigens genau auf der konzeptionellen Linie der aktuellen documenta, auf der die gemeinschaftliche Umsetzung und die Freude am Prozeß des Schaffens den eigentlichen Wert der Kunst (gegenüber dem üblichen „Vorzeigen von Ergebnissen“) darstellt (Lumbung=Reisscheune=gepflegtes Abhängen).

Hängen sie mit. Die Ausstellung ist nach der Vernissage noch bis zum 13.07.2022 bei uns zu sehen. Im Rahmen unseres Angebotes Kunst auf Verlangen können Sie Ihr Interesse an einem Besuch bei uns anmelden. Wir öffnen dann exklusiv für Sie die Räume und stehen auch für Fragen zur Verfügung.

Wie das geht ?

Wählen Sie einfach 05859 – 97 07 28 oder senden Sie eine Nachricht an info@kunstfleck.de. Wir melden uns dann bei Ihnen und finden gemeinsam Ihren individuellen Termin.

________________________

Gefördert  von

      

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.